background_image

Umwelteigenschaften

HPL ist eine umweltneutrale Oberfläche. Wer HPL heute einsetzt, kann sicher sein,  die ökologischen Anforderungen von morgen zu erfüllen.

HPL ist umweltneutral, da

  • es aufgrund seiner Produkteigenschaften überaus langlebig ist.
  • es im Gebrauch nahezu frei von Emissionen ist.
  • es zu 70 Prozent aus Zellulose und zu 30 Prozent aus Harzen besteht.
  • HPL-Abfälle in behördlich genehmigten Industriefeuerungsanlagen verwertet werden können.

Da HPL zum größten Teil aus natürlicher Zellulose sowie aus Harzen besteht, lässt es sich am Ende seiner Gebrauchszeit problemlos thermisch verwerten.